Erdbeer-Schoko-Traum

Es klingt zwar irgendwie seltsam, aber jedes Mal wenn wir (Verena & Alex) uns sehen, spielt Essen eine Rolle. Entweder kochen wir selbst, wir backen etwas oder wir treffen uns zum Essen. Bei einem unserem letzten Treffen ging es genau genommen ausschließlich um’s Essen. Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir den ganzen Tag gebacken und den Abend beim Heurigen verbracht!

Da zwei Menschen gleich vier Hände zur Verfügung stehen, haben wir uns für eine etwas aufwändigere Torte entschieden. Am liebsten wären wir nach dem stundenlangen Abwiegen, Teig verrühren, Cremen mixen und Obst schneiden hinaus gegangen und hätten gerufen: „Hey ihr da draußen! Seht euch dieses Meisterwerk an! Wir sind die (Back-)Königinnen der Welt!“. Wir haben uns dann aber doch dagegen entschieden und erstmal Fotos gemacht.

Erdbeer-Schoko-Traum

Gleich mal als Vorwarnung: Es dauert etwas länger, diesen Kuchen zu backen, da der Teig auskühlen muss, die Creme ruhen/kühlen sollte, etc. Wir wollen nicht, dass euch am Ende die Zeit oder Motivation ausgeht und ihr euch verkriecht wie Alex‘ Katze 😉

Erdbeer-Schoko-Traum

Zutaten:
Für den Kuchenteig
100g Schokolade
80g Butter
30g Staubzucker
1 Prise Salz
4 Eidotter
4 Eiklar
100g Kristallzucker
90g Mehl
80g Erdbeeren

Für die Schokoladencreme
80g Schokolade
40ml Schlagobers (Sahne)
40ml Milch
1 Dotter
etwa 15g Kristallzucker

Für die Erdbeercreme
160ml Schlagobers (Sahne) = der Rest von der Schokoladencreme
1 Pkg. Sahnesteif
200g Frischkäse oder Mascarpone
45g Staubzucker
70g Erdbeeren

Für die Garnitur
Beeren und Blumen, ganz nach Belieben

Erdbeer-Schoko-Traum Zubereitung:
Kuchenteig
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade über einem Wasserbad bei kleiner Hitze schmelzen. Die Butter in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Staubzucker, eine Prise Salz und die flüssige Schokolade hinzugeben und schaumig schlagen. Die Eidotter nach und nach zugeben. Das Eiklar steif schlagen und sobald es beginnt fest zu werden, Kristallzucker hinzugeben und schlagen bis sich Spitzen bilden. Dann unter die Schoko-Masse heben. Ebenso das Mehl unterheben.

Die Tortenform einfetten und mit Mehl ausstauben, die Masse einfüllen und glatt streichen. Auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen. Mit einer Nadel, einem Messer oder Zahnstocher testen, ob die Torte fertig gebacken ist (in diesem Fall sollten keine Teigreiste mehr kleben bleiben). Dann abkühlen lassen und waagrecht durchschneiden (hier findet ihr ein paar Tipps und Tricks dazu).

Schokoladencreme
Die Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad langsam schmelzen. Eidotter mit Kristallzucker schaumig schlagen. Obers und Milch kurz aufkochen und die Hitze reduzieren. Beides zusammengießen und ohne es kochen zu lassen mit einem Schneebesen rühren, bis eine leicht eingedickte Konsistenz entsteht. Über die geschmolzene Schokolade gießen und ebenso cremig rühren. 1 Stunde kalt stellen, dann mit dem Schneebesen – einmal geht’s noch – glatt rühren. Den Tortenboden mit Schokocreme bestreichen und das Oberteil wieder darauflegen.

Erdbeer-Schoko-TraumErdbeercreme
Erdbeeren mit Staubzucker pürieren. Sahne steif schlagen, Frischkäse bzw. Mascarpone  sowie nach und nach das Erdbeerpüree hinzugeben. Zur Sicherheit könnt ihr noch ein Päckchen Sahnesteif während des Mixens einstreuen, damit die Creme schön fest wird. Nun die Torte mit einem Spachtel oben und auf der Seite einstreichen.Erdbeer-Schoko-Traum

Nun das Kunstwerk mit Beeren und Blumen dekorieren. Wir haben dazu Apfelblüten aus Nachbar’s Garten (der hoffentlich diesen Blog nicht liest 😉 ) sowie Erdbeeren und Heidelbeeren genommen.

… und so hat unsere fertige Torte ausgesehen:

Erdbeer-Schoko-TraumErdbeer-Schoko-TraumErdbeer-Schoko-Traum

Nach diesem Back- und Fotomarathon waren wir richtig stolz. Denn die Torte sah nicht nur ganz hübsch aus sondern schmeckte auch unglaublich lecker!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe,
Alex und Verena

Advertisements