Zitronenmelisse + Pfefferminze = Limonade #drinkitlikeitshot

Limo: Drink it like it's hot

Ich glaub jeder, der Zitronenmelisse und/oder Pfefferminze am Balkon oder im Garten hat, kennt das Gefühl: Die Kräuter hören einfach nicht auf zu wachsen! Man schneidet nach und am nächsten Tag wuchern die Pflänzchen schon wieder wie wahnsinnig.

Nach meiner letzten Ernte hab ich mich entschieden, Limonade à la Alex zu machen – ohne Rezept, dafür so, wie’s mir gerade eingefallen ist.

Zuerst sind je zwei Hände voll Zitronenmelisse und Pfefferminze in eine große Karaffe gewandert, dann ein bisschen brauner Rohrzucker und der Saft einer Bio-Zitrone samt ein paar Zitronenscheiben. Anschließend habe ich alles mit heißem (nicht mehr kochendem) Wasser übergossen und für ein paar Stunden kühl gestellt. Danach abgeseiht und schon war mein Saft fertig!

Limonade

Limonade

Da ich nicht so viel Zucker genommen habe, kam kein Sirup raus, eher ein intensiver Saft. Wer es geschmacklich also stärker mag, kann den Saft pur trinken, sonst einfach mit Soda aufspritzen … und am besten schmeckt die Limonade eiskalt!

Und weil’s mir so gut geschmeckt hat, dacht ich mir: „Da ist noch was drin… vielleicht ein leichter, sommerlicher Spritzer?“. Gedacht, getan!

Meinen „Lillet-Zitronenmelissen-Pfefferminz-Zitronen-Spritzer“ könnt ihr so nachmachen:
2 Teile Weißwein (trocken)
4 Teile Lillet
6 Teile Limo
… und weil’s ja ein Spritzer ist: Mit Mineralwasser aufgießen!
Damit der Spritzer auch schön kalt bleibt, hab ich ein paar Eiswürfel mit Minz-Blättchen drin gemacht.

Limonade

Probiert’s doch einfach mal aus und experimentiert ein bisschen herum – das werde ich
bestimmt auch noch machen! Teilt gerne eure Rezepte mit uns, das könnt ihr hier oder auf Instagram machen. Vergesst nur nicht, uns zu verlinken (@zweivonsechs), damit wir es auch ja nicht verpassen 🙂

Ich freu mich schon auf eure Ideen,
bis dahin: Happy Mixing!

Eure Alex

Advertisements