Quiche-Liebe #3: Klassische Gemüsequiche

Und weiter gehts mit unserer Quiche-Party! Neben einer Quiche Lorraine und einer Bärlauch-Kartoffel-Quiche wollen wir euch noch eine weitere Quiche vorstellen, die jeder kennen (und vielleicht auch können) sollte: Eine klassische Gemüse-Quiche, die wirklich sehr einfach zuzubereiten ist und nach Lust, Laune und Vorlieben neu kombiniert und abgewandelt werden kann. Alles, was Gemüse ist, darf rein! Wir haben uns dieses Mal für folgende Zutaten entschieden:

Zutaten:
Quiche-Teig (wie gesagt: Der Teig kann, muss aber nicht selbstgemacht sein und kann auch fertig gekauft werden – falls ihr euch doch lieber für selbstgemachten Teig entscheiden solltet, gibt’s dazu ein Rezept in unserem ersten Quiche-Liebe-Beitrag)
1 Zucchini
1 roter Paprika
Kirschtomaten
4 Eier
250 ml Sahne
Petersilie
Muskatnuss
100 g Feta-Würfel
100 g geriebener Käse, zum Beispiel Emmentaler
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Den Quiche-Teig in eine Form legen. Zucchini und Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne mit Öl beides kurz zusammen anrösten und dann auf dem Quicheboden verteilen.

Dann die Eier und die Sahne vermischen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Auch gehackte Petersilie zur Ei-Sahne-Masse geben. Diese in die Form über das Gemüse gießen und die Tomaten darauf verteilen.

Zu guter Letzt auch noch den gewürfelten Feta und den geriebenen Käse auf die Quiche streuen.

Die Quiche im Backofen etwa 35-40 Minuten bei 190 Grad backen.
Wird die Quiche schon etwas braun und der Käse knusprig, ist sie fertig! Gemüsequiche Gemüsequiche Gemüsequiche

Dieses Quiche-Rezept kommt bei uns sehr gerne zum Einsatz, wenn Gemüse-Reste weg müssen, denn hier lässt sich, wie oben erwähnt, wunderbar mit den Zutaten experimentieren und es ist alles erlaubt, was schmeckt. Verratet uns doch, welches Gemüse euch am besten in einer Quiche schmeckt, und wie immer freuen wir uns auf Fotos eurer Kreationen!

Alles Liebe,
Alex & Verena

Advertisements