Einfache Ostermuffins

Seid ihr noch auf der Suche nach einem einfachen und hübschen süßem Osterrezept? Dann empfehl ich euch folgende einfache Schokomuffins, die ich vergangenes Wochenende mit einer lieben Freundin für einen vorösterlichen Besuch gezaubert hab. (Und seht ihrs auf den Bildern? Beim Backen gabs sogar Sonne! )

Wenn sich Besuch ankündigt (und eigentlich auch sonst), sind Muffins und Cupcakes ja wohl die beste Erfindung der Backwelt. Sie sind so vielseitig, es gibt unzählige Rezepte für Teige und noch mehr Arten, sie zu dekorieren – was heißt, dass sie für jeden erdenklichen Anlass passen! So also auch für Ostern.

Bei den Ostermuffins hab ich an Osterhasen, die glücklich über die Wiese und über bunte Ostereier hüpfen, gedacht (ein bisschen kitsch muss sein) und dank grünem Schlagobers, den ich im Supermarkt entdeckt hab, war die Idee auch ganz schnell umgesetzt. Als Basis hab ich ein einfaches Rezept für Schokomuffins verwendet – die schmecken einfach immer!

Also zuerst das Rezept für 12 Schokomuffins mit Schokostücken:DSC_3003Zutaten:
2 Eier
30g Kakao
250g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
120g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
110g weiche Butter
170ml Milch
200g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Backofen auf 190° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Schokolade grob hacken.
Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Die zerlassene Butter mit Staubzucker, Vanillezucker, Milch und Eiern gut verrühren.
Die beiden Teige vermischen und die Schokostücke hinzugeben. Entweder kann man – wie ich – alle Schokostücke untermischen, oder nur die Hälfte und den Rest auf die Muffins streuen, bevor sie in den Backofen kommen. Die Schokomuffins in die Muffinförmchen füllen und etwa 20 Minuten bei 190° C backen.

Nachdem die Muffins abgekühlt sind, geht’s los mit dem besten Part: Dem Verzieren der Muffins.

IMG_20150330_173834
Für die Deko hab ich folgendes benutzt:
Schokobananen-Hasen
Bunte Schokoeier
Grünen Schlagobers (=Sahne)
Zahnstocher (um Hasen und Schokoeier, in die Muffins stecken zu können, denn wenn man sie nur auf den Schlagobers setzt, rutschen sie leicht ab)

Natürlich kann man alle möglichen Oster-Süßigkeiten für die Deko verwenden 😉

Photo_2015-03-31_11-19-42_AM
Da der Schlagobers doch sehr flüssig ist, würde ich euch raten, die Muffins erst kurz vor dem Servieren zu dekorieren. Ich hab einige der Muffins, die gleich verdrückt worden sind, mit Schlagobers dekoriert, und ihn beim Rest weggelassen, damit sie auch für einige Zeit halten. Ich finde, auch die Muffins ohne Schlagobers sind dann noch ganz hübsch geworden.

Na, was sagt ihr dazu? Gefällts euch?
Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe,
Verena

Advertisements