Kirsch-Kühlschranktorte

Hallo am Samstag!

Auf dem Blog der lieben Avas Wicked Spoon hab ich letzte Woche ein tolles Rezept für eine gesunde Kühlschrank Torte entdeckt Und da sie dazu auch auf ihrem Instagram Account so leckere Bilder gepostet hat, konnte ich nicht widerstehen und musste diese Torte so schnell wie möglich nachmachen. Meine Version ist vielleicht nicht mehr ganz soo gesund, aber immer noch leichter als andere Schokobomben-Zuckerguss-Buttercreme-Torten 😉

Die Torte geht wirklich super einfach und schnell, vor allem da sie nur im Kühlschrank „gebacken“ wird. Also ran an den Herd – ähh Kühlschrank.

Unbenannt
Hier also das etwas abgewandelte Rezept:

Für den Boden:
200 g Butterkekse
50 g Butter (würde aber empfehlen hier mehr zu verwenden, etwa 100g)

Für die Creme:
Sauerkirschen aus dem Glas
500 g Topfen
etwa 125 ml Naturjoghurt
etwas Vanille
2  gegupfte EL Zucker
5 Blätter Gelatine

Für den Tortenguss:
Saft der Sauerkirschen (etwa 300 ml)
3 Blatt Gelatine
30 g Zucker

Zubereitung:
Für den Boden zuerst die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und zerkleinern (geht am besten mit einem Küchenhammer, Teigroller oder auch einem Schöpfer – oder mit sonstigen Küchenutensilien, mit denen man Dinge verhauen kann). Dann die Butter in der Mikrowelle zergehen lassen. Keksbrösel und Butter vermengen und als Boden in die Tortenform füllen. Dies kommt nun für etwa eine halbe Stunden in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit kann die Creme zubereitet werden. Dazu Topfen, Joghurt, Vanille und Zucker vermischen. Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und dann zur Masse geben. Damit ist die Creme auch schon fertig.
Jetzt können zuerst die gut abgetropften Sauerkirschen und dann die Creme auf dem Tortenboden verteilt werden. Dann heißts für die fast fertige Torte für weitere 1,5 Stunden ab in den Kühlschrank.

IMG_2144 Kopie
Was jetzt noch fehlt, ist der Tortenguss. Dazu werden Sauerkirschsaft und 30 g Zucker vermengt, und die Gelatine wieder nach Packungsanweisung beigegeben.
Ich wollte den Guss dann zuerst etwas andicken lassen, das hat aber bei Zimmertemperatur nicht geklappt, daher ruhig in ganz flüssigem Zustand über die Torte gießen, im Kühlschrank wird dann alles schön fest.
Bei mir war die Torte dann über Nacht im Kühlschrank und heute morgen hat uns ein leckeres Stück Torte zum Frühstück erwartet.

Torte zum Frühstück? Am Wochenende darf man das 😉

Unbenannt2

IMG_2147 Kopie
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nach“backen“ und ein tolles Wochenende!

Alles Liebe,
Verena

Advertisements